Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 



 
AVS Bergfreunde - Registrieren & teilnehmen

1. Italiencup Kombination - olympisches Format 2017

1. Italiencup Kombination - olympisches Format 2017
 
 
22.10.2017 -
Ein Podium mit Südtiroler Besetzung gab es am Wochenende beim ersten Italiencup in Arco im olympischen Format. Sieg für Michael Piccolruaz (AVS Meran)! Filip Schenk (AVS Brixen) wurde ausgezeichneter Dritter!

Es war ein anstrengendes Wochenende für die fünf Südtiroler Landeskaderathleten, die beim ersten Kombinations-Italiencup in Arco teilnahmen. Das neue Format sieht vor, dass sich die Athleten in allen drei Disziplinen, Speed, Lead und Boulder, für das Finale der besten sechs qualifizieren müssen. Dies gelang neben Michael Piccolruaz (AVS Meran) und Filip Schenk (AVS Brixen) auch David Piccolruaz (AVS Meran) und Andrea Ebner (AVS Brixen). Die Finalläufe starten dann wieder in allen drei Disziplinen von neu an. Für die Gesamtwertung werden die Rangordnungen multipliziert.

Michael Piccolruaz (AVS Meran) konnte die Speedwertung mit neuem Südtirolrekord in 7,55 Sekunden für sich entscheiden. Die Leadwertung gewann er mit einer einzigen Topbegehung. Im Bouldern wurde er um nur einen Versuch Zweiter. Somit gewann er die Gesamtwertung klar vor Riccardo Piazza aus Perugia, der im Boulder gewann und im Speed Dritter wurde. Filip Schenk (AVS Brixen) stand im Lead als Zweiter und im Boulder als Dritter am Stöckerl, was ihm schlussendlich den dritten Gesamtrang brachte.
Andrea Ebner (AVS Brixen) versäumte das Podium der Gesamtwertung knapp um nur zwei Punkte. Sie wurde mit einem zweiten Platz im Lead und zwei vierten Plätzen gesamt vierte. Es gewann die Favoritin Laura Rogora aus Rom vor Giorgia Tesio (Cuneo) und Andrea Rojas Tello (Turin).
Juri Unterkofler (AVS Brixen) wurde gesamt zwölfter.
Noch eine erfreuliche Meldung aus Südtiroler Sicht: die Mannschaftswertung ging an den AVS Brixen.
Der nächste Kombinations-Italiencupbewerb findet in drei Wochen in Brugherio (Mailand) statt. Diese zwei Bewerbe sind ausschlaggebend für die Nennung ins italienische Olympiateam.

Foto: Arcoclimbing und Alexandra Ladurner
Im Bild: das Podium der Männe rmit  Michael Piccolruaz und filip Schenk, das Podium der Mannschaftswertung und alle Finalisten


1. Italiencup Kombination - olympisches Format 2017
 
 
1. Italiencup Kombination - olympisches Format 2017
 
 

 



Alpenverein
im November
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
Kurse & Weiterbildung
Touren und Tätigkeiten
 



Julia, 12 Jahre
Ich bin beim AVS, weil es dort toll ist, weil ich viel erleben und lernen kann und ich freu mich jedes Mal, wenn die Jugendführer etwas organisieren....
 


Wetter & Lawinenlage
Freitag
-6°
Samstag
-3°
Sonntag
-6°

Alpenverein Südtirol AVS
I-39100 Bozen / Giottostraße 3
Tel. +39 0471 - 97 81 41
Fax +39 0471 - 98 00 11
E-Mail
Pec
Web www.alpenverein.it
© 2017 Alpenverein Südtirol - MwSt-Nr. & St-Nr. 00370470213 / www.alpenverein.it - / Impressum / Cookies / Privacy / Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing