Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 



 
AVS Bergfreunde - Registrieren & teilnehmen

Spiele im Schnee

Spiele im Schnee
 
 

Schnee ist ein interessantes, natürliches Spielmaterial für große und kleine Kinder. Schnee hat eine schöne weiße Farbe, enthält viel Luft und ist deshalb weich, lässt sich gut verformen und schmilzt wenn er warm wird. Kinder können sich Stundenlang mit diesem aus Eiskristallen bestehendem Material beschäftigen. Ich habe euch ein paar Schneespiele zusammengeschrieben die ihr mit euren Gruppen ausprobieren könnt.

Strausenfangen
Der Jäger muss auf einem abgegrenzten Spielfeld versuchen alle anderen Mitspieler (die Sträuße) zu fangen. Die Sträuße erkennt man durch die Kopfbedeckung. Wird ein Strauß gefangen verwandelt er sich in einen Jäger indem er seine Mütze vom Kopf nimmt. Die Sträuße haben aber 3-mal die Möglichkeit ihren Kopf in den Schnee zustecken und somit für 10 Sekunden in Sicherheit zu sein.

Stafetten mit Schneebällen
Staffellauf mit fliegender" Übergabe des Schneeballs:
Die Spieler müssen mit einem Schneeball in der Hand (alternativ auch auf einem Löffel) einen Parcours laufen. Die Übergabe des Schneeballes muss auf ca. 6 m Entfernung durch werfen erfolgen

Spieler stehen an festen Positionen
Zehn Schneebälle müssen möglichst schnell vom ersten bis zum letzten Spieler zugeworfen werden. Die Spieler müssen auf ihren Plätzen stehen bleiben.

Verirrte Eskimos
Im Schneesturm (Augen verbunden) haben sich die Eskimos verlaufen. Zum Glück hat jeder Eskimo einen Schlittenhund der sprechen kann und sein Herrchen in sein Iglu (im Schnee gezeichneter Kreis) lotst. Dabei darf der Hund nicht von der Startlinie weichen.

Die Schneeballgeister
Auf einer abgesteckten Laufbahn werden Hindernisse gebaut (z.B. aus großen Schneekugeln) Jetzt werden 2 Gruppen gebildet. Die einen sind die Schneeball-Geister, die anderen die Läufer. Die Schneeball-Geister stellen sich in 10 Metern Entfernung auf und formen sich jede Menge Schneebälle. Die Läufer müssen nacheinander durch die Hindernisse von der Start- zur Ziellinie laufen, ohne sich dabei von einem Schneeball treffen zu lassen. Wer getroffen wird, wird selbst zum Geist und darf mit werfen.
Wer zum Schluss übrig bleibt, hat gewonnen!

Achtung Eisbären!
Es werden 2 Gruppen gebildet: Die Eskimos und die Schneehöhlen. Ein TN hat die Funktion des Sehers. Die Schneehöhlen stellen sich mit gegrätschten Beinen im Kreis auf - die Eskimos laufen fröhlich im Schnee herum. Der Seher muss herumschauen und die Eskimos vor den Eisbären warnen. Schreit der Seher: Achtung Eisbären, müssen die Eskimos schnell in ihre Höhlen flüchten. In jede Höhle darf aber nur ein Eskimo. Derjenige der keine Höhle mehr bekommt wird zum neuen Seher.

Karussellfahrt im Schnee
Ein wildes Spiel, wenn's mal richtig geschneit hat und man es einmal richtig rundgehen lassen will. Ein kräftiger Jugendführer stellt sich in die Mitte an jedem arm können sich zwei Kinder halten. Der JF dreht sich im Kreis und die Kinder laufen im Kreis bis das Karussell bricht und ein Kind hinausfliegt.

Spurenlesen
Mittels Lebensmittelfarbe zeichnet ein oder mehrere Füchse seine Fährte in den Schnee. Die Jäger müssen versuchen den Fuchs in seinem Bau zu finden.

Licht auswerfen
Es werden 2 Gruppen gebildet. Jede Gruppe baut eine Schneeburg (eine 50 cm hohe Schneemauer). Die zwei Schneeburgen stehen gegenüber. Hinter jeder Schneemauer befinden sich Teelichter. Die Ritter der Burg stehen im Sicheren hinter der Mauer und hinter den Teelichtern. Sie müssen versuchen die Teelichter der Gegner auszuwerfen. Welche Burg ist zuerst dunkel? (auch als Nachtspiel geeignet)

Weiß in Weiß
Eigentlich kann man zu diesem Versteck - Spiel jeden beliebigen Gegenstand nehmen - einzige Bedingung: Er muss weiß sein!
Ihr nehmt ein paar weiße Gegenstände und legt sie in einiger Entfernung auf den Schnee - ohne sie zu vergraben... zum Beispiel ein weißes Lineal in 3 - 4 Metern Entfernung hinlegen. Und die anderen Kinder, die sich bis dahin natürlich umgedreht haben, müssen dann raten, wo sich ein Gegenstand befindet und was es für einer ist.

Schneeballschlacht einmal anders
Zwei Gruppen spielen gegeneinander und stehen sich in einer Reihe auf 9 m Abstand gegenüber. Ein TN beginnt und versucht einen TN der andern Gruppe zu treffen. Das Opfer muss stehen bleiben wo es gerade steht. Wird es getroffen kann er sich retten indem er den Schneeballwerfer mit einem Schneeball trifft. Trifft er nicht scheidet er aus. Nun darf ein TN der anderen Gruppe werfen.

Fensterscheiben einschießen
Es werden zwei Gruppen gebildet. Jede Gruppe zeichnet sich ein 5 m hohes Haus mit 8 Fenstern mit 50 x 50 cm in den Schnee. Die Grundmauern der 2 Häuser berühren sich. Die Spieler stehen mit jeweils fünf Schneebällen pro Kopf hinter dem eigenen Haus und versuchen beim Los die Fenster des gegnerischen Hauses einzuschießen.




Alpenverein
im April
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
Kurse & Weiterbildung
Touren und Tätigkeiten
 



Hajo Philippi, 52 Jahre
Auslandsmitglied aus Trier, Deutschland
Ich bin Auslandsmitglied beim AVS weil ich seit 35 Jahren in Südtirol Urlaub verbringe. Deshalb unterstütze ich den AVS!...
 


Wetter & Lawinenlage
Mittwoch

26°
Donnerstag

25°
Freitag

21°

Alpenverein Südtirol AVS
I-39100 Bozen / Giottostraße 3
Tel. +39 0471 - 97 81 41
Fax +39 0471 - 98 00 11
E-Mail
Pec
Web www.alpenverein.it
© 2018 Alpenverein Südtirol - MwSt-Nr. & St-Nr. 00370470213 / www.alpenverein.it - / Impressum / Cookies / Privacy / Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing