Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 



 
AVS Bergfreunde - Registrieren & teilnehmen

Marokkanisches Quarzit

Marokkanisches Quarzit
 
 
30.11.2016 -
Kletterreise nach Tafraout
  Luca De Giorgi , Peter Warasin und Johannes Kaufmann waren vom  18. bis 26. November 2016 im Süden Marokkos unterwegs...
 


Wir fahren durch die breit angelegten Straßen von Marrakesh. Unser Weg führt uns auf die  kürzeste Route raus aus der Stadt und auf die Autobahn Richtung Tafraout, unser Kletterziel im Süden Marokkos. 

Ganz nach englischer Art ist am Stand gar nichts.
 Ich bin mir nicht einmal sicher, dass es der  richtige Ort ist. Aber die zwei parallelen Risse vor mir schauen ganz gut aus. Drei Friends, eine lange Bandschlinge und schon können Johannes und Peter nachsteigen. Wir  sind am zweiten Stand von Crazy Mushrooms Ridge, im südlichen Marokko.
 Um uns  erstreckt sich eine zerklüftete Berglandschaft aus Quarzitfelsen. Nur in den Tälern ist es   ansatzweise grün, ein paar Palmen wachsen um ein vereinzeltes Haus und stehen im  starken Kontrast zu der wüstenartigen Landschaft umher.
 Ich schau hinunter und sehe  Johannes in der crux. Dort verläuft die Route an einer scharfen Kante, man muss schön steigen und sich vom Abgrund darunter nicht ablenken lassen. Peter folgt ihm und wenig   später sind sie am Stand. Jetzt übernimmt Peter die Führung und nimmt ein schönes “Wandl” mit feinen Rissen in Angriff.
 Für uns Dolomitenkletterer ist dieser Fels ganz  ungewohnt, vor allem die kuriosen Formen die die Griffe annehmen sind faszinierend.  Neben klassischen Rissen und Leisten findet man allerhand “Oahrwaschtln” und “Nousen”. Es macht richtig spaß daran zu klettern, solange man sich erinnert jeden Griff zu testen, denn der kompakteste Fels ist dieser nicht...
 Marokko hat mehrere ausgezeichnete Klettergebiete, Akchour ganz im Norden und Taghia und Todra im Atlas Gebirge sind Kalksteingebiete.
Wir sind diesmal ganz im Süden unterwegs, hier um dem verschlafenen Dorf Tafraout findet man Quarzit und etwas Granit.  
 Dieses Gebiet wurde in den letzten Jahren von englischen Kletterern erschlossen und zwar ganz im englischen Stil! In einer Woche klettern haben wir keinen einzigen Bohrhaken gesehen, nur einmal einen Schlaghaken.
 Mittlerweile haben die Engländer mehrere Führer  geschrieben und an Routen fehlt es nicht. Ob Mehrseillängen oder Klettergärten, zu tun gibt  es hier genug. Man darf aber nicht vergessen, dass alles clean ist und es bei den  schwierigeren Routen manchmal an guten Absicherungsmöglichkeiten fehlt.
Wer vor hat  schwieriger als VII zu klettern sollte eine gute Portion Moral mitnehmen, ...oder viele  Schlaghaken! 

Marokkanisches Quarzit
 
 
Marokkanisches Quarzit
 
 
Marokkanisches Quarzit
 
 

 



Alpenverein
im Juni
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
Kurse & Weiterbildung
Touren und Tätigkeiten
 



Luis Vonmetz
ehem. Erster Vorsitzender des AVS
Oft frage ich mich, was wäre anders, was würde fehlen in unseren Tälern, Dörfern und Städten, wenn es den Alpenverein nicht gäbe. Die Antwort kann wohl nur sein, dass alle ärmer wären....
 


Wetter & Lawinenlage
Samstag

28°
Sonntag

27°
Montag

27°

Alpenverein Südtirol AVS
I-39100 Bozen / Giottostraße 3
Tel. +39 0471 - 97 81 41
Fax +39 0471 - 98 00 11
E-Mail
Pec
Web www.alpenverein.it
© 2018 Alpenverein Südtirol - MwSt-Nr. & St-Nr. 00370470213 / www.alpenverein.it - / Impressum / Cookies / Privacy / Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing