Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 



 
AVS Bergfreunde - Registrieren & teilnehmen

104. Hauptversammlung in Montan

104. Hauptversammlung in Montan
 
 
13.05.2012 -
Über 60 Vorstände der rund 90 Sektionen und Ortsstellen haben sich vom erwarteten Verkehrschaos rund um das Alpinitreffen nicht abschrecken lassen und sind am Samstag, 12. Mai, rechtzeitig zur 104. Hauptversammlung des Alpenvereins nach Montan gekommen. Die Vollversammlung stand vor allem im Zeichen der Neuwahl der Landesleitung.

Ein umfangreiches Tätigkeitsprogramm der vergangenen drei Jahre konnte Georg Simeoni den versammelten Vorständen präsentieren. Die vielfältige Sektionstätigkeit, das Engagement des Natur&Umwelt-, Sportkletter-, Jugend- und Kulturreferates und der Einsatz für die alpinen Infrastrukturen waren nur einige der Themen, die aufgegriffen wurden. Letztere stellen mit dem Wegenetz und den Schutzhütten unumstritten eines der Kernthemen des AVS dar. Nachdem die Toponomastikfrage in den vergangenen Jahren die Beschilderungsarbeiten blockiert hat, zeichnet sich nun auf der Basis des Durnwalder-Fitto-Abkommens eine Teillösung ab, die ein Weiterarbeiten der vielen, ehrenamtlich agierenden Wegewarte ermöglicht.
Die Bedeutung des ehrenamtlichen Einsatzes für die Allgemeinheit war auch das Thema, das das Tourenleiterreferat in seinen Ausführungen besonders hervorhob. Die neue Vorsitzende des Referates Petra Augscheller und Sepp Auer, ebenfalls vom Tourenleiterreferat, umrissen in einer kurzen Präsentation die Aufgaben des Tourenleiters, die in den Sektionen jährlich mehr als 1100 alpine Touren begleiten und somit 20.000 Menschen an die Berge heranführen.
Bevor die Versammlung zu den nächsten Tagesordnungspunkten schritt, erfolgten die Ehrungen. Die Sektion Bruneck erhielt den Preis für den prozentuell höchsten Mitgliederzuwachs, die Sektion Innerulten jenen für den höchsten Jugendanteil. Ein Höhepunkt der Versammlung war schließlich auch die Verleihung des alpinen Förderpreises 2012. Dieser ging an den vielseitigen Kletterer und Alpinisten Martin Riegler. Laudatorin Angelika Rainer zeichnete Martin Rieglers Alpinkarriere von seinen ersten Kletterausflügen als Kind mit der Familie bis zu den großen Erstbegehungen der vergangenen Jahre nach. 10 Jahre alpine Höchstleistung und 30 Jahre Bergbegeisterung zeichnen Martin Riegler aus, so Angelika Rainer.
Gastreferent der diesjährigen Hauptversammlung war der erfahrene Alpinist und Bergführer Helmut Gargitter. In seinem Impulsreferat „Wo klettern wir hin?“ betonte er die Bedeutung des Alpenvereins, insbesondere für junge Alpinisten. Ambitionierte junge Menschen werden über das alpine Kursprogramm in den Verein eingebunden, und gerade im Projekt „Alpinist2010-2013“, das junge Alpinisten an das Expeditionswesen heranführt, wird der Alpenverein zum alpinen Wegbegleiter und wichtiger Förderer junger Talente. Die jungen Bergsteiger sollten auch über die Jugend hinaus in den Alpenverein eingebunden werden und der Alpenverein sein Engagement als Sprachrohr der Bergsteiger intensivieren. Gerade bei Schulddiskussionen nach Bergunglücken und bei der Hakendiskussion ist der Alpenverein gefordert. Am Berg dürfen nicht die Verbote im Vordergrund stehen, so Gargitter, der Berg müsse auch in Zukunft Raum für Abenteuer bieten.
Nach den Grußworten der beiden Ehrengäste Regionalassessorin Martha Stocker und Helmut Ohnmacht, Vizepräsident des OeAV, erfolgten die Wahlen, die für keine Überraschungen sorgten. Georg Simeoni bleibt Erster Vorsitzender für weitere drei Jahre. In seinem Team bestätigt wurden ebenfalls Adolf De Lorenzo als Schatzmeister, Robert Schönweger als Wegereferent, Hubert Mayrl als Alpinreferent und Gerda Wallnöfer für das Rechtswesen. Die Dritte Vorsitzende Ingrid Beikircher übernimmt vom scheidenden Franz Mock das Pressereferat; neue Kulturreferentin wurde Vera Bedin, die Ingrid Runggaldier ersetzt. Nach der Bestätigung der Gruppenreferenten für Jugend & Familie (Judith Bacher), Tourenleiter (Petra Augscheller) und Natur & Umwelt (Markus Breitenberger) referierte Judith Bacher über die Arbeit im Familienreferat und richtete einen Appell an die Sektionen, die Familienreferate vor Ort zu unterstützen und zu fördern. Im Anschluss wurden der Haushaltsvoranschlag genehmigt und verschiedene Anträge der Sektionen und der Landesleitung diskutiert.

104. Hauptversammlung in Montan
 
 
104. Hauptversammlung in Montan
 
 
104. Hauptversammlung in Montan
 
 

 



Alpenverein
im Mai
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
Kurse & Weiterbildung
Touren und Tätigkeiten
 



Ingrid Beikircher
Vizepräsidentin Gesamtverein
Auf dass wir
die Seele der Berge
erkennen
und gemeinsam
in die Herzen der Menschen
tragen...
 


Wetter & Lawinenlage
Montag

19°
Dienstag

21°
Mittwoch

24°

Alpenverein Südtirol AVS
I-39100 Bozen / Giottostraße 3
Tel. +39 0471 - 97 81 41
Fax +39 0471 - 98 00 11
E-Mail
Web www.alpenverein.it
© 2019 Alpenverein Südtirol / www.alpenverein.it - / Impressum / Cookies / Datenschutzerklärung / Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing