Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 



 
AVS Bergfreunde - Registrieren & teilnehmen

AVS-Bergfilmabend: "Berg des Schicksals" mit Live-Musik

AVS-Bergfilmabend: "Berg des Schicksals" mit Live-Musik
 
 
16.02.2016 -
Der erste AVS-Bergfilmabend 2016 am Mittwoch, 24. Februar ist ein ganz besonderes Highlight: Gezeigt wird der Film „Berg des Schicksals“, der erste Spielfilm bei dem Luis Trenker mitgewirkt hat. Begleitet wird der Stummfilm aus dem Jahr 1924 live von drei herausragenden Südtiroler Jazz-Musikern: Helga Plankensteiner (Saxophon und Klarinette), Michael Lösch (Klavier) und Enrico Merlin (Gitarre).
Eingeführt wird der Film von Matthias Fanck, dem Enkel von Arnold Fanck.

Als zusätzliches Schmankerl wird als Vorfilm der Kurzdokumentarfilm „Das Wolkenphänomen von Maloja“ von Arnold Fanck gezeigt.

Zum Film:
Noch niemandem ist es gelungen, den Gipfel des majestätischen Guglia del Diavolo zu bezwingen. Selbst der größte Kletterer Tirols scheitert immer wieder an ihm und riskiert dabei sein Leben. Weil sein Vater vor Jahren bei einem Versuch, den Berg zu bezwingen ums Leben gekommen ist, nimmt die Mutter ihrem Sohn das Versprechen ab, nie wieder die steile Bergwand herauszufordern. Seine Geliebte, Hella (Erna Morena), aber glaubt, einen sicheren Weg zum Gipfel gefunden zu haben. Weil ihr Freund sich an sein Versprechen hält, macht sich Hella alleine auf den Weg. Ein Unwetter zieht auf, und Hella verirrt sich. Nun entbindet die Mutter den Sohn von seinem Gelöbnis.

War die Landschaft in den Skifilmen Fancks in erster Linie Projektionsfläche des Körpers, so ist sie in diesem Bergsteigerfilm ein starres Gegenüber, das die Bewegungen des Körpers vorschreibt. Das ist insofern bedeutsam, weil der "Zweikampf" zwischen Mensch und Natur in den Filmen Fancks nun unterschiedliche Ausdrucksformen erhält. Solange der Held seine sportliche Souveränität aufrechterhalten kann, beherrscht er die Erzählung. Wird er durch äußere Faktoren verunsichert, steht stets die Möglichkeit des Fallens und des Absturzes im Raum. Erstmals wirkte in diesem Film Luis Trenker mit. Er wurde zunächst als alpinistischer Berater und Bergführer engagiert und ist während der Dreharbeiten zum Darsteller avanciert.

Wann: Mittwoch, 24. Februar um 20:00 Uhr
Wo: Filmclub Bozen



Alpenverein
im Juli
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
Kurse & Weiterbildung
Touren und Tätigkeiten
 



Julia, 12 Jahre
Ich bin beim AVS, weil es dort toll ist, weil ich viel erleben und lernen kann und ich freu mich jedes Mal, wenn die Jugendführer etwas organisieren....
 


Wetter & Lawinenlage
Dienstag
11°
37°
Mittwoch
13°
37°
Donnerstag
13°
36°

Alpenverein Südtirol AVS
I-39100 Bozen / Giottostraße 3
Tel. +39 0471 - 97 81 41
Fax +39 0471 - 98 00 11
E-Mail
Web www.alpenverein.it
© 2019 Alpenverein Südtirol / www.alpenverein.it - / Impressum / Cookies / Datenschutzerklärung / Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing