Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 



 
AVS Bergfreunde - Registrieren & teilnehmen

AVS-Bergfilmabend: "Standschütze Bruggler"

AVS-Bergfilmabend: "Standschütze Bruggler"
 
 
25.03.2014 -
Als Auftaktveranstaltung zur Erinnerung an den Ersten Weltkrieg vor 100 Jahren zeigt der Alpenverein Südtirol am 26. März den Kriegsfilm „Standschütze Bruggler“. Eingeführt wird der Film vom Historiker Leopold Steurer.

Der Film spielt 1915 in Tirol: Italien hat Österreich den Krieg erklärt. Obwohl Toni Bruggler als Theologiestudent nicht eingezogen werden müsste, meldet er sich freiwillig. Er wird schwer verwundet, trotzdem will er so bald wie möglich zurück an die Front. Er hilft einen massiven Angriff der Italiener zu vereiteln. Für seine Tapferkeit erhält er einen Orden.
Der Film wurde nach dem Krieg von den Alliierten wegen nationalsozialistischen Propagandainhalten und der NS-Vergangenheit des Buchautors Anton Graf Bossi-Fedrigotti indiziert.
Eingeführt wird der Film vom Historiker Leopold Steurer, er wird den Film in den historischen Kontext einordnen. Steurer gilt als zentrale Figur der Aufarbeitung des Nationalsozialismus in Südtirol. In unzähligen Publikationen dokumentierte der Historiker die Geschichte Südtirols im 19. und 20. Jahrhundert.

Wann: Mittwoch, 26. März, 20.00 Uhr
Wo: Filmclub Bozen



Standschütze Bruggler
nach einem Buch von Anton Graf Bossi Fedrigotti, 1936



Tirol im Jahre 1915: Italien hat Österreich den Krieg erklärt. Obwohl Toni Bruggler als Theologiestudent nicht eingezogen werden müsste, meldet er sich freiwillig. Er wird schwer verwundet und muss ins Lazarett. Dort besucht ihn ein Kriegskamerad und erzählt ihm von den Strapazen und Verlusten. Toni wird bewusst, dass er wieder zurück an die Front muss. Bald nach seiner Rückkehr wird er gefangen genommen, kann aber flüchten und hilft mit, einen massiven Angriff der Italiener zu vereiteln. Für seine Tapferkeit erhält er einen Orden.
Der Film wurde nach dem Krieg von den Allierten wegen nationalsozialistischer Tendenzen verboten. Der Autor der Buchvorlage Anton Graf Bossi-Fedrigotti war Diplomat, Autor und Journalist sowie Verfasser von Jugend- und Kriegsromanen in der Nazizeit. Nach dem „Anschluss Österreichs“ wurde er 1939 in Tirol Kulturreferent unter Gauleiter Franz Hofer.
„Anton Graf Bossi-Fedrigotti gehört zweifellos zu jenen wichtigen Südtiroler Autoren des historischen Romans und der Kriegsliteratur, die die ungebrochene Kontinuität des nationalsozialistischen Gedankenguts von 1945 bis heute repräsentieren“. (Leopold Steurer über Anton Graf Bossi-Fedrigotti)


Leopold Steurer



Leopold Steurer studierte Geschichte, Germanistik, Philosophie und Politikwissenschaften in Bonn und Wien.
Besonders verdient machte sich Steurer um den Versuch, die Geschichte Südtirols in einen internationalen Zusammenhang zu stellen. Außerdem trug er einen wesentlichen Teil zur Aufarbeitung des Nationalsozialismus unter der deutschsprachigen Bevölkerung Südtirols bei.
Steurer wird darum, zusammen mit dem Journalisten Claus Gatterer (1924–1984), auch als Vater einer linksliberalen und weltoffenen Südtiroler Zeitgeschichtsforschung angesehen. 2006 wurde ihm eine Festschrift zum 60. Geburtstag unter dem programmatischen Titel „Demokratie und Erinnerung“ gewidmet.
Zahlreiche Publikationen zu Themen der Südtiroler Geschichte des 19. und 20. Jahrhundert.
In der Publikation „Deutsche! Hitler verkauft euch! beschäftigt sich Steurer eingehend mit der nationalsozialistischen Vergangenheit Anton Graf Bossi-Fedrigottis.


Mit freundlicher Unterstützung von:






Alpenverein
im Mai
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
Kurse & Weiterbildung
Touren und Tätigkeiten
 



Christine, 58 Jahre
Ich war einmal in Bergnot, wo mir der BRD geholfen hat. Seither bin ich Mitglied beim AVS!...
 


Wetter & Lawinenlage
Dienstag

25°
Mittwoch

24°
Donnerstag

23°

Alpenverein Südtirol AVS
I-39100 Bozen / Giottostraße 3
Tel. +39 0471 - 97 81 41
Fax +39 0471 - 98 00 11
E-Mail
Web www.alpenverein.it
© 2019 Alpenverein Südtirol / www.alpenverein.it - / Impressum / Cookies / Datenschutzerklärung / Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing