Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 



 
AVS Bergfreunde - Registrieren & teilnehmen

AVS & IMS: Fachtagung Mountainbike

AVS & IMS: Fachtagung Mountainbike
 
 
07.10.2013 -
"Alpine Spielform Mountainbike - Auf Wegen gemeinsam unterwegs" - mit diesem Thema werden sich die Alpenvereine aus Deutschland, Österreich, Trient und Südtirol beim IMS 2013 am  Samstag, 19. Oktober 2013, auseinandersetzen.


Alpine Spielform Mountainbike
Auf Wegen gemeinsam unterwegs


Alpenvereinstagung beim IMS

Mountainbiken ist schweißtreibend, umweltfreundlich und macht vor allem Spaß. Unzählige Mountainbiker suchen das Bergerlebnis in einer erweiterten Dimension und nutzen die alpine Infrastruktur von Wegen, Almen und Schutzhütten. Sie haben Freude an der Bewegung und suchen Gemeinschaft, Erholung, Training und den Ausgleich zum Beruf. Mountainbiken ist vielseitig und zum Breitensport avanciert, und Mountainbiker gehören mittlerweile genauso wie Wanderer, Bergsteiger und Kletterer zum alpinen Erscheinungsbild.

Die Alpenvereine sind als Interessenvertreter aller Bergbegeisterten und Naturliebhaber schon seit Jahren mit dem Thema umfassend konfrontiert: Als Wegehalter wissen sie um die durch Radnutzung benötigte Wegeinstandhaltung, sie sorgen für die Beschilderung und kennen die Diskussionen um haftungsrechtliche Fragen bei der Wegenutzung – gleichzeitig sind es viele Mitglieder der Alpenvereine, die die Berge nicht nur zu Fuß, sondern auch mit dem Rad erkunden, denn rund 30 Prozent der Alpenvereinsmitglieder sind Mountainbiker.

Die massive Entwicklung der letzten Jahre, vom technischen Fortschritt bis zur Kommunikation über die neuen Medien, hat innerhalb der Alpenvereine wie auch außerhalb die teils differenzierten Haltungen dem Mountainbiker im Gebirge gegenüber verstärkt.
Dieser Herausforderung haben sich nun die Alpenvereine gestellt, um einerseits allen Bergbegeisterten – Wanderern wie auch Mountainbikern – ein möglichst genussvolles und auf gegenseitigen Respekt basierendes Bergerlebnis zu ermöglichen, andererseits drohenden Gesetzen und komplexen Regelungen Einhalt zu gebieten bzw. das Bewußtsein für eine nachhaltige Nutzung der Infrastruktur – die Berg- und Wanderwege zu stärken. Hierzu möchten die Alpenvereine im Rahmen dieser Tagung die aktuelle Situation umfassend analysieren und ihre Grundsatz- und Verhaltenspositionen präsentieren. Internationale Fachleute gehen dabei der Frage nach: Wie lässt sich das Mountainbiken konfliktfrei in die traditionellen Bergsportarten integrieren? Welche Chancen und Möglichkeiten bietet diese Spielform des Bergsteigens für den Einzelnen, für die alpinen Vereine und für den Tourismus?
Die Tagung richtet sich an alle Interessensvertreter und Dienstleister im Mountainbikebereich, an Fachleute, Touristiker, Wegehalter, MTB-Führer und an alle Akteure.

Beginn:
9.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Forum Brixen – Romstraße 9 – 39042 Brixen
Diese Veranstaltung wird simultan in zwei Sprachen übersetzt (Deutsch, Italienisch)
Organisatoren:
AVS, DAV, OeAV, SAT
Moderatorin:
Annegret Vescoli


Tagungsablauf & Referenten:
  • Impulsreferat
Faszination Mountainbike - Axel Head, DAV-Bundeslehrteam MTB
  • Die Situation in den vier Ländern
Deutschland - Jörg Ruckriegel , DAV-Ressort Natur-und Umweltschutz
Österreich - Thimo Fiesel, Alpenvereinsjugend OeAV
Trient - Anna Facchini, SAT
Südtirol - Gerhard Krautwurst, Südtiroler Mountainbike Guides
  • Mountainbike: Chancen und Risiken
Ausbildung: Chance für alpine Vereine
Axel Head, DAV-Bundeslehrteam MTB 
Alpine Raumordnung und Tourismus: Lenkungsmaßnahmen Modell Tirol
Dieter Stöhr, Landesforstdirektion Tirol
Entwicklungsmodelle Südtirol: Beispiel Seiseralm und Latsch
Hubert Unterweger, Landesverband Tourismusorganisationen Südtirol
Roman Schwienbacher, Bikeregion Latsch
  • Fachdiskussion
"Können wir das Mountainbiken konfliktfrei in die traditionellen Bergsportarten integrieren?
Welche Chancen und Möglichkeiten bietet dieser Sport für den Einzelnen, für die alpinen Vereine und für den Tourismus?"

Expertendiskussion mit Einbindung des Publikums.
Es diskutieren mit:
- Felix Schüller, begeisterter Mountainbiker
- Uli Stanciu, Gründer Bike-Magazin, Transalp-Veranstalter, Buchautor
- Hubert Unterweger, Landesverband Tourismusorganisationen Südtirol
- Anna Facchini, SAT
- Giovanna Dorigati, ehemalige Tourismusdirektorin im Trentino (Folgaria)
- Gerhard Krautwurst, Südtiroler Mountainbike Guides
- Roman Schwienbacher,
Bikeregion Latsch
- Thimo Fiesel,
OeAV
- Georg Simeoni, Präsident AVS,
                                CAA-Kommission Hütten und Wege
- Jörg Ruckriegel, DAV-Ressort Natur- und Umweltschutz,
                                  CAA-Kommission Naturschutz und alpine Raumordnung



 



 


 


 

AVS & IMS: Fachtagung Mountainbike
 
 
AVS & IMS: Fachtagung Mountainbike
 
 
AVS & IMS: Fachtagung Mountainbike
 
 

 



Alpenverein
im Mai
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
Kurse & Weiterbildung
Touren und Tätigkeiten
 



Familie Seehauser
Sektion Welschnofen
Wir, Ludwig, Monika , Nane und Johannes Seehauser sind froh , dass es den AVS gibt.Durch die Mitgliedschaft beim AVS hat man sehr viele Vorteile: Das gemeinsame Wandern, die Kameradschaft, die guten Informationen, die angebotenen Ausbildungen und vor allem die super Versicherung die da ist, wenn man sie braucht !
...
 


Wetter & Lawinenlage
Donnerstag

26°
Freitag

25°
Samstag

23°

Alpenverein Südtirol AVS
I-39100 Bozen / Giottostraße 3
Tel. +39 0471 - 97 81 41
Fax +39 0471 - 98 00 11
E-Mail
Web www.alpenverein.it
© 2019 Alpenverein Südtirol / www.alpenverein.it - / Impressum / Cookies / Datenschutzerklärung / Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing