Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 



 
AVS Bergfreunde - Registrieren & teilnehmen

Besprechung mit LH: Priorität für ökologische und nachhaltige Projekte im Recovery-Fund

Besprechung mit LH: Priorität für ökologische und nachhaltige Projekte im Recovery-Fund
 
 
07.04.2021 -
Mehr Partizipation und die Priorisierung nachhaltiger Projekte. Das waren zwei der Kernforderungen, die heute eine breite öffentliche Allianz - darunter der AVS - bei einem Treffen an den Landeshauptmann gerichtet haben.

Alpenverein Südtirol – Dachverband für Natur- und Umweltschutz Südtirol – Fridays for Future – Gemeinwohlökonomie-Bewegung – Heimatpflegeverband Südtirol – Initiative für mehr Demokratie – Initiativgruppe Zukunftspakt – Kampagne MahlZeit – Klima Club Südtirol – Vereinigung Südtiroler Biologen – Umweltschutzgruppe Vinschgau
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
In einem gemeinsamen Gespräch bekräftigten 11 Organisationen gegenüber dem Landeshauptmann erneut, dass die von der Landesregierung vorgeschlagenen Projekte nur zum Teil den Vorgaben des EU-Aufbauplans „Next Generation“ entsprechen und, dass leider versäumt wurde, die Interessensgruppen rechtzeitig in den Entscheidungsprozess miteinzubinden.

Der Landeshauptmann verwies auf die sehr schwierige Kommunikation mit den zuständigen Stellen in Rom und dass es bis heute keinerlei konkrete Richtlinien gebe. Auch würde am Ende mit großer Wahrscheinlichkeit nur ein Bruchteil der ursprünglich kolportierten 2,4 Milliarden Euro tatsächlich in Südtirol zur Verfügung stehen.

Umso wichtiger ist es – darauf legen die 11 Organisationen besonderen Wert – dass Projekte, die einen nachhaltigen und ökologischen Mehrwert haben im weiteren Entscheidungsprozess für den Recovery-Fund absolute Priorität bekommen. Denn der Recovery-Fund muss in erster Linie dazu dienen, eine resiliente und klimaneutrale Gesellschaft aufzubauen.

Und dafür stellt die breite öffentliche Allianz ihre Mitarbeit und Expertise zur Verfügung. Den Vorschlag des Landeshauptmanns, den begonnenen konstruktiven Dialog in weiteren Treffen fortzusetzen nahmen die elf Organisationen sehr gerne an. Das Ziel des Netzwerks ist ein echter Partizipationsprozess mit der Südtiroler Zivilgesellschaft. Auch die Forderung an die Landesregierung, den Südtiroler Recovery-Plan noch einmal aufzuschnüren und die bereits dargelegten Alternativvorschläge zu berücksichtigen, bleibt bestehen.

Foto:
-Shutterstock



Alpenverein
im April
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Kurse & Weiterbildung
Touren und Tätigkeiten
 



Familie Seehauser
Sektion Welschnofen
Wir, Ludwig, Monika , Nane und Johannes Seehauser sind froh , dass es den AVS gibt.Durch die Mitgliedschaft beim AVS hat man sehr viele Vorteile: Das gemeinsame Wandern, die Kameradschaft, die guten Informationen, die angebotenen Ausbildungen und vor allem die super Versicherung die da ist, wenn man sie braucht !
...
 


Wetter & Lawinenlage
Dienstag
-2°
13°
Mittwoch
-5°
14°
Donnerstag
-6°
14°

Alpenverein Südtirol AVS
I-39100 Bozen / Giottostraße 3
Tel. +39 0471 - 97 81 41
Fax +39 0471 - 98 00 11
E-Mail
Web www.alpenverein.it
© 2021 Alpenverein Südtirol / www.alpenverein.it - / Impressum / Cookies / Datenschutzerklärung / Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing