Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 



 
AVS Bergfreunde - Registrieren & teilnehmen

Erfolgreiche Lawinentage mit 400 Teilnehmern

Erfolgreiche Lawinentage mit 400 Teilnehmern
 
 
18.12.2010 -
Bei winterlichem Wetter mit eisigen Temperaturen und viel frischem Schnee fanden am 27. November auf der Seiser Alm und am 05. Dezember am Jochgrimm die ersten beiden Lawinentage statt. Rund 400 Teilnehmer konnten sich an den beiden Tagen viele Informationen und Tipps zum Thema Lawine und Rettung holen.
In den Lawinentagen, die von AVS, BRD und Bergführerverband abgehalten wurden, ging es darum, Skitourengehern, Schneeschuhwanderern, Winterbergsteigern und auch einfach nur Interessierten ein Grundwissen zur Lawinenprävention und richtigen Rettung zu vermitteln. Am Morgen referierte Maurizio Lutzenberger über die richtige Tourenplanung mit den drei Bausteinen, Bewerten, Entscheiden, Verhalten, über die Lawinengefahrenstufen und über das Verhalten in einem Notfall.

Anschließend fand im Freien auf einem künstlichen Lawinenkegel eine inszenierte Kameradenrettung statt, die ebenfalls von Maurizio Lutzenberger moderiert wurde. Hier wurde eine Mehrfachverschüttung simuliert, bei der drei Tourengeher verschüttet wurden und zwei weitere die Suche durchführen mussten. Ein Verschütteter konnte unverletzt geborgen werden, der zweite wurde total verschüttet, konnte aber dank LVS (Lawinenverschüttetensuchgerät) ebenfalls unverletzt geborgen werden. Der dritte Verschüttete konnte nur mehr mit einem Lawinenhund tot geborgen werden, da er ohne LVS Gerät unterwegs war und so unnötig mit dem Leben bezahlen musste.
In Seis kam noch der Rettungshubschrauber des Aiut Alpin dazu, der anschließend eine LVS-Suche aus dem Hubschrauber demonstrierte. Während des ganzen Schauspiels wurde mit einer Zeitanzeige immer wieder die Zeit angehalten, von Maurizio das Geschehene kommentiert, um den Teilnehmern die Wichtigkeit der Zeit zu verdeutlichen.

Am Nachmittag bot sich für alle Teilnehmer die Möglichkeit in verschiedenen Stationen detaillierte Informationen zu bekommen und auch selbst Hand anzulegen. Bei der LVS-Suche wurden die verschiedenen Funktionen der Geräte und der Unterschied von Ein- und Drei- Antennengeräten erklärt. Beim Sondieren wurde erst die Wichtigkeit des Markierens und die verschiedenen Sondierungssysteme erklärt, anschließend konnte man in einem Sondierungsquerschnitt sein Gefühl unter Beweis stellen und verschiedene Gegenstände sondieren. Beim Schaufeln wurde das richtige Vorgehen gezeigt. Erklärt wurde, wie richtig und effektiv geschaufelt werden soll. Dabei ging es dann richtig zur Sache. Nach Anleitung vom Bergführer und Tourenleiter wurde geschaufelt, dass den Teilnehmern trotz Kälte warm wurde. Bei der Erstversorgung konnte man sich wichtige Informationen holen, wie mit einem Lawinenverschütteten umgegangen werden sollte. Am Jochgrimm konnte man noch in einem LVS-Suchfeld und einem Notfallszenario sein Können unter Beweis stellen und selbst überprüfen, wie gut man auf den Notfall vorbereitet ist.

Einen Dank an alle die dabei waren, bei den Vorbereitungen mitgeholfen haben und bei dem Sicherheitstag mitgeholfen haben! Wir hoffen auch das kommende Jahr die Möglichkeit zu haben, solche Aktionen durchführen zu können. Ein Dank gilt auch allen Teilnehmern die sich für das überaus wichtige Thema Lawine und Schnee interessieren und mit ihrer Teilnahme einen wesentlichen Teil an der Sicherheit in unseren Bergen beitragen.

Erfolgreiche Lawinentage mit 400 Teilnehmern
 
 
Erfolgreiche Lawinentage mit 400 Teilnehmern
 
 
Erfolgreiche Lawinentage mit 400 Teilnehmern
 
 

 



Alpenverein
im Mai
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
Kurse & Weiterbildung
Touren und Tätigkeiten
 



Hanspeter Eisendle
Meine Vision wäre es, dass der AVS, was das traditionelle Alpinklettern betrifft, sich weiterhin und noch entschiedener abhebt von den Verflachungen des Zeitgeistes und ihn mit klaren Aussagen und mit dem Wertvollen aus der Tradition beeinflusst und prägt....
 


Wetter & Lawinenlage
Donnerstag

26°
Freitag

25°
Samstag

23°

Alpenverein Südtirol AVS
I-39100 Bozen / Giottostraße 3
Tel. +39 0471 - 97 81 41
Fax +39 0471 - 98 00 11
E-Mail
Web www.alpenverein.it
© 2019 Alpenverein Südtirol / www.alpenverein.it - / Impressum / Cookies / Datenschutzerklärung / Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing