Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 



 
AVS Bergfreunde - Registrieren & teilnehmen

IMS – Erste Auflage geht erfolgreich zu Ende

IMS – Erste Auflage geht erfolgreich zu Ende
 
 
13.11.2009 -

Am Wochenende ging der erste International Mountain Summit erfolgreich zu Ende.  Reinhold Messner: „Ich bin hingerissen vom IMS. Allein der Auftritt von Steve House war es wert nach Brixen zu kommen“.


 

  • Knapp 7.000 Gäste waren beim ersten Bergfest in Brixen zu Besuch 
  • Sir Chris Bonington bezeichnet den IMS als bestes internationales Bergfestival, auf dem er jemals war. 
  • Beim 1. IMS-Cup war internationale Boulderelite am Start 
  • Termin für 2010 steht bereits fest: 2. – 7.11. 2010

Am Wochenende ging der erste International Mountain Summit erfolgreich zu Ende. Beim Pressegespräch am vergangenen Samstag zeigten sich die beiden IMS-Organisatoren Markus Gaiser und Alex Ploner mehr als zufrieden und zogen positive Bilanz: Knapp 7.000 Gäste kamen vergangene Woche zum IMS nach Brixen.
„Ich bin begeistert. Die Elite der internationalen Bergsteigerszene war fast vollständig anwesend, die Besucherzahlen übersteigen unsere Erwartungen. Auch das Medieninteresse war entsprechend groß.

„Der IMS war für mich ein Festival des Herzens. Allein jeden Tag das Strahlen von Nazir Sabir (Präsident des Alpenvereins von Pakistan) zu sehen, war für mich ein Beweis dafür, wie wohl sich unsere Gäste hier in Brixen fühlten, sagte Alex Ploner, ebenfalls IMS-Organisator.

Für Bergsteigerlegende Reinhold Messner hat sich der IMS als internationale Plattform des Bergsteigens bewiesen: „Ich kenne kein so hintergründiges Bergfestival wie den IMS. Hier findet ein offener Wettbewerb der Ideen statt. Ich bin hingerissen vom IMS“. Schwer beeindruckt zeigte sich Messner vor allem vom Vortrag des US-Alpinisten Steve House: „Allein der Auftritt von Steve House war es wert nach Brixen zu kommen. Sein Vortrag, seine zurückgenommene Art des Erzählens, hat mich beeindruckt. Jeden Gedankengang konnte man nachempfinden“.

Robert Bösch, Schweizer Fotograf, Alpinist und Bergführer: „Ich verbrachte eine interessante und spannende Zeit beim IMS. Die Begegnungen mit den Kletterkollegen, alten Bekannten, aber auch mit den Topalpinisten, die ich bisher nicht persönlich kannte, waren einzigartig. Das Konzept der Organisatoren, keine Preis- oder Award-Verleihung zu veranstalten, dafür viel Platz für Begegnung und Austausch zu schaffen, hat sich hervorragend bewährt“.

Simone Moro, italienischer Allround-Alpinist: „Beim IMS können wir Bergsteiger uns persönlich kennenlernen und international austauschen. Das ist eine ganz kostbare Gelegenheit. Der IMS bietet diese Einzigartigkeit“.

Stephan Siegrist, Extrembergsteiger aus der Schweiz: „Ich bin wahnsinnig begeistert. Es war sehr schön, mit allen zu sprechen – mit den anderen Bergsteigern, mit den jungen Extremkletterern, mit den Besuchern und Gästen des IMS. Wenn ich 2010 eingeladen werde, dann werde ich sicherlich wieder kommen“.

Und das Resümee des AVS: vorweg ein großes Kompliment an die beiden Initiatoren Alex Ploner und Markus Gaiser. Als „alpine Greenhorns“ haben Sie sich selbst im Frühjahr vorgestellt. Als Organisatoren haben sie Ihr Handwerk verstanden und mittlerweile auch das alpine Fachwissen für die nächsten Seillängen erworben.
Wenn anfangs der ehrenamtlichen und breiten Basis des AVS die professionelle Dynamik der IMS-Organisatoren teils diametral gegenüberstand, so hat der AVS, eingebunden in die inhaltlichen Diskussionen und in die lokale Bewerbung des IMS, wie als Mitorganisator des Boulder-Festivals, auch seinen Beitrag zum Gelingen der diesjährigen Auftaktveranstaltung geleistet.
Wir sind mehr denn je überzeugt, dass der IMS eine tolle Plattform für die vielseitigen alpinen Spielformen als auch für die wirtschaftlichen, ökologischen und kulturellen Rahmenbedingungen bietet.




Alpenverein
im August
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
Kurse & Weiterbildung
Touren und Tätigkeiten
 



Hanspeter Eisendle
Meine Vision wäre es, dass der AVS, was das traditionelle Alpinklettern betrifft, sich weiterhin und noch entschiedener abhebt von den Verflachungen des Zeitgeistes und ihn mit klaren Aussagen und mit dem Wertvollen aus der Tradition beeinflusst und prägt....
 


Wetter & Lawinenlage
Dienstag
13°
29°
Mittwoch
11°
30°
Donnerstag
11°
31°

Alpenverein Südtirol AVS
I-39100 Bozen / Giottostraße 3
Tel. +39 0471 - 97 81 41
Fax +39 0471 - 98 00 11
E-Mail
Web www.alpenverein.it
© 2019 Alpenverein Südtirol / www.alpenverein.it - / Impressum / Cookies / Datenschutzerklärung / Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing