Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 



 
AVS Bergfreunde - Registrieren & teilnehmen

Junior Ranger 2015 Drei Zinnen: Ein Tag zum Thema Survival - Überleben in der Natur

Junior Ranger 2015 Drei Zinnen: Ein Tag zum Thema Survival - Überleben in der Natur
 
 
30.07.2015 -
Wer oft inmitten der wilden Natur unterwegs ist, der sollte auch wissen wie man mit Gefahren, die dort lauern können, umgeht. Gemeinsam mit dem Natur- und Erlebnispädagogen Peter Morandell haben die 15 Junior Ranger des Naturparks Drei Zinnen ausprobiert, wie man mit ganz einfachen Mitteln in der Natur zurechtkommen kann.

Ein Aufenthalt in der Natur, überhaupt über mehrere Tage, ist immer ein Abenteuer und mit guter Planung und sorgfältiger Vorbereitung verbunden. Was aber, wenn wir einmal unvorbereitet, ohne Zelt, Schlafsack und Kocher in der Natur ausharren und im Wald übernachten müssen, vielleicht weil uns die Dunkelheit überrascht oder wir im Nebel völlig die Orientierung verloren haben? Wie können wir uns dann mit Gegenständen aus der Natur gegen Kälte oder Niederschlag schützen und uns eine Unterkunft bauen, die für unser Überleben entscheidend sein kann?

Peter Morandell, Natur- und Erlebnispädagoge, kennt die Tricks - Zusammen mit ihm und begleitet von Ruth und Christine vom Naturparkhaus Toblach hat sich die Junior Ranger Gruppe Drei Zinnen Ende Juli einen ganzen Tag lang mit den beiden wohl wichtigsten "Survival-Themen", Unterschlupfbau und Feuermachen, befasst. Die erste Aufgabe bestand für die Kinder darin, zum einen selbst zu überlegen welcher ein guter und welcher ein schlechter Platz ist, um sich aus Naturmaterialien selbst eine kleine Notbehausung zu bauen und zum anderen wie eine solche wohl gebaut werden muss, damit sie auch tatsächlich Schutz bietet. Dabei war etwas Bauchgefühl gefragt und bei den tollen Ergebnissen konnte man durchaus erkennen, dass ein kleiner Funken Urinstinkt des Überlebens in der Natur auch heute noch in den Menschen schlummert. Nach dem gmeinsamen Begutachten der verschiedenen Ideen, Umsetzungen und Bautechniken sorgte ein "Jagdspiel" für Abwechslung und Energieentladung. Beim anschließenden selbständigen Versuch Feuer zu machen, war dann nämlich angesichts des feuchten Waldbodens Geduld beim Suchen brennbarer Naturmaterialien und ein ruhiges Händchen beim Anzünden gefragt. Das genaue Hinschauen und Beobachten der Natur übten die Junior Ranger daraufhin im Rahmen einer kleinen Schatzsuche. Aus den dabei versteckten Eiern wurde schließlich gemeinsam mit Peter am Feuer Rührei gekocht, das mit den zuvor selbst geschnitzten Esslöffeln aus Holz draußen in der freien Natur noch besser schmeckte als üblich.

Zur Fotogalerie

In der nächsten ihrer acht Ausbildungseinheiten wird sich die Junior Ranger Gruppe Drei Zinnen mit einer doch verwandten Materie, dem Thema Orientierung, befassen und den Umgang mit Karte und Kompass vertiefen.

Ausbildung zum Junior Ranger
Die Ausbildung zum Naturpark Junior Ranger für Kinder zwischen zehn und elf Jahren ist ein Gemeinschaftsprojekt des Amtes für Naturparke der Autonomen Provinz Bozen und des Alpenvereins Südtirol und findet im Sommer 2015 mit jeweils 15 Kindern in den beiden Naturparks Rieserferner-Ahrn und Drei Zinnen statt. Ziel der insgesamt achttägigen Ausbildung ist es, Kinder für die Natur zu begeistern, sie für die Schätze der Natur und deren Erhalt zu sensibilisieren und sie somit langfristig als Freunde der Natur zu gewinnen. In Begleitung von Schutzgebietsbetreuern und Alpenvereinsmitarbeitern erhalten die jungen Teilnehmer Einblicke in die einzigartige Naturwelt und befassen sich im Laufe ihrer Ausbildung mit Themeninhalten wie: die Welt der Insekten, Jäger der Nacht - Eulen und Käuze, Wildbeobachtungen, Survial in der Natur, Umgang mit Karte und Kompass, Erste Hilfe am Berg gemeinsam mit der Bergrettung, mit dem Reich der Pilze und dem UNESCO Welterbe Dolomiten, dem Gletscher- und Klimawandel und der Vielfalt heimischer Flora und Fauna.

Junior Ranger 2015 Drei Zinnen: Ein Tag zum Thema Survival - Überleben in der Natur
 
 
Junior Ranger 2015 Drei Zinnen: Ein Tag zum Thema Survival - Überleben in der Natur
 
 
Junior Ranger 2015 Drei Zinnen: Ein Tag zum Thema Survival - Überleben in der Natur
 
 

 



Alpenverein
im November
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
Kurse & Weiterbildung
Touren und Tätigkeiten
 



Hajo Philippi, 52 Jahre
Auslandsmitglied aus Trier, Deutschland
Ich bin Auslandsmitglied beim AVS weil ich seit 35 Jahren in Südtirol Urlaub verbringe. Deshalb unterstütze ich den AVS!...
 


Wetter & Lawinenlage
Donnerstag
-7°
Freitag
-1°
Samstag
-1°

Alpenverein Südtirol AVS
I-39100 Bozen / Giottostraße 3
Tel. +39 0471 - 97 81 41
Fax +39 0471 - 98 00 11
E-Mail
Web www.alpenverein.it
© 2019 Alpenverein Südtirol / www.alpenverein.it - / Impressum / Cookies / Datenschutzerklärung / Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing