Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 



 
AVS Bergfreunde - Registrieren & teilnehmen

Bewegungsspiele mit wenig Material

Bewegungsspiele mit wenig Material
 
 
Es ist sehr hilfreich, wenn man auf ein bescheidenes Repertoire an Bewegungsspielen zurückgreifen kann. Spielnachmittage, Wanderungen, Hüttenlager, Kletternachmittage … Bewegungsspiele passen fast immer ins Programm, wenn ihr mit eurer Jugendgruppe unterwegs seid. Dabei wird der natürliche Spiel- und Bewegungsdrang der Kinder befriedigt. Mit Bewegungsspielen könnt ihr einerseits mehr Energie in etwas weniger motivierte Gruppen bringen und andererseits überdrehte Gruppen harmonisieren. 

So genug der vielen Worte, hier also einige Tipps für Bewegungsspiele, die ihr fast überall ohne oder mit nur wenig Material durchführen könnt:

Bugga Nagga Fahndlstehlen
Die Gruppe wird in zwei Mannschaften geteilt. Wie beim gewöhnlichen „Fahndlstehlen“ bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer. Der Spielleiter ruft bei dieser Spielvariante jeweils 2 Nummern auf, wobei eine der beiden aufgerufenen Nummern den anderen Mitspieler Huckepack nimmt und versucht die Grenzlinie der gegnerischen Mannschaft zu überqueren. Beide Packesel können sich gegenseitig behindern, indem sie den Gegner versuchen umzuwerfen.

Die Mannschaft die öfter über die Linie kommt, hat gewonnen. Wichtig ist bei diesem Spiel auf das Gelände zu achten. Unebenheiten sollte ausgewichen werden, Steine oder andere Hindernisse entfernt oder gesichert werden, da Verletzungsgefahr besteht. Gut geeignet ist das Spiel für gemischte Gruppen.

Kommando Pimperlen
Alle TN bilden einen Kreis, der Spielleiter erklärt die Kommandos: Kommando Pimperle, Kommando tief, Kommando hoch, Kommando Turm, Kommando Breit, Kommando links, Kommando rechts, Kommando Vogel…(und andere verschiedene Figuren)

Die TN führen die Bewegungen aus, die der Spielleiter nennt, aber nur, wenn er ein Kommando davor setzt, sonst werden die Bewegungen nicht gewechselt.

(Wer falsch macht, muss 5 Liegestützen machen)

Chinesisches Versteckspiel
Einer dreht sich zum Baum und zählt von 10 rückwärts. Die anderen müssen sich während des Zählens alle bei ihm abschlagen und wieder verstecken. Bei 0 darf der Zähler schauen, darf sich aber nicht mehr als einen Schritt von Platz entfernen. Sieht er jemanden, nennt er dessen Namen und der genannte ist ausgeschieden. Jetzt beginnt der Zähler von 9 rückwärts zu zählen.

Popcornfangen
Die Spieler/innen bilden eine Reihe und stehen Schulter an Schulter nebeneinander, wobei nur jedes zweite Kind in die gleiche Richtung schaut. Zwei Spieler sind „Popcorn“ und bewegen sich außerhalb der Reihe.

Spieler 1 ist der „Fänger“, Spieler 2 der „Gejagte“. Fänger und Gejagter können sich währende der „Jagd“ irgendwo in der Reihe – aber mit derselben Blickrichtung – hinter einen Spieler stellen. Dieser wird sofort selbst zu „Popcorn“, läuft nach vorn weg und übernimmt die Rolle des Fängers oder die des Gejagten, je nachdem wer hinter ihm stand.

Heisl umschlogen
Das klassische Versteckspiel – kann besonders bei Dämmerung stundenlang gespielt werden, und zum Lagerknüller werden.

Im Gelände wird durch ein Seil ein kleines Gefängnis abgegrenzt, ca. 10 m vom Gefängnis wird das „Heisl“ aufgestellt.

Je nach Gruppengröße- und stärke werden 1 - 3 „Sucher“ gewählt. Während die „Sucher“ bis 30 zählen, verstecken sich die anderen Gruppenmitglieder. Die „Sucher“ fangen nun mit der Suche an. Jedes Mal, wenn sie ein Gruppenmitglied sehen, beginnt das Rennen: Der „Sucher“ muss zum „Heisl“ rennen, um den „Gesehenen“ „abzupuizen“. Der „Gesehene“ hat durch umstoßen des „Heisls“ noch die Möglichkeit sich zu retten. Wurde der „Gesehene“ „abgepuizt“, so muss er ins Gefängnis, ist es ihm jedoch gelungen das „Heisl“ umzustoßen, hat er so lange Zeit die im Gefängnis sitzenden zu befreien, bis die „Sucher“ das „Heisl“ wieder aufgebaut haben.

Oftmals empfiehlt es sich bei weniger aktiven „Suchern“, die die ganze Zeit neben dem „Heisl“ warten, eine Bannzone einzurichten. Diese Zone darf von den Suchern erst betreten werden wenn sie jemanden gesichtet haben.

Magier, Riesen, Elfen
Beginne indem du die Gruppe in zwei gleichköpfige Mannschaften teilst. Erzähle der Gruppe über den langandauernden Krieg zwischen den drei Parteien: den Riesen, Magiern und Elfen. Die Endschlacht wird an diesem Tag gehalten. Das Spiel ist dem chinesischen Spiel "Stein-Schere-Papier" ähnlich:

• Magier besiegen Riesen wegen der Magie

• Riesen besiegen Elfen, weil sie sie zerdrücken können

• Elfen besiegen Magier weil Magie in diesem Fall nicht ausrichten kann

Sobald sich jede Gruppe für eine Figur entschieden hat (alle Spieler derselben Mannschaft verkörpern dieselbe Figur) stellen sich beide Gruppen frontal zueinander in einer Linie auf und geben sich die Hände. Auf drei wird jede Gruppe zu einer Figur: die Riesen heben die Hände hoch und brüllen, die Magier benützen die Hände um Flüche loszuschießen, und die Elfen bücken sich und kreischen. Sobald beide Teams ihre Figur verkörpert haben, fängt der Sieger der Auseinandersetzung die andere Mannschaft.

Z.B: Wenn Team 1 Riesen sind und Team 2 Elfen, dann muss Team 1 versuchen so viele wie möglich von Team 2 fangen bevor sie die sichere Zone erreichen (setzt Grenzen nach 6 Metern)

N.B. Dieses Spiel dauert meistens 5 oder 6 Runden; Sieh zu wie viel Energie noch in den Mitspielern steckt und höre auf sobald sie spielmüde sind.

Kettenfangen
Ein TN beginnt als Fänger. Tickt der Fänger einen anderen ab, so halten sich beide an den Händen und fangen auf diese Weise zu zweit, dann zu dritt usw. Je länger die Kette ist, desto unbeweglicher wird sie. Weil nur die Kettenenden ticken dürfen, kann man sich durch die Kette hindurchmogeln. Wer bleibt übrig? Variation:

Kette kann nach sechs Gefangenen in wie Dreierketten getrennt werden usw.

Schutzball: wer einen bestimmten Gegenstand (z.B. Gymnastikball, Softball, Tennisball, usw.) besitzt, darf nicht gefangen werden; 3-4 Bälle werden unter den TN dabei schnell zugespielt.

Viel Spaß beim Spielen!

Bewegungsspiele mit wenig Material
 
 
Bewegungsspiele mit wenig Material
 
 
Bewegungsspiele mit wenig Material
 
 

 



Alpenverein
im Oktober
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
Kurse & Weiterbildung
Touren und Tätigkeiten
 



Luis Vonmetz
ehem. Erster Vorsitzender des AVS
Oft frage ich mich, was wäre anders, was würde fehlen in unseren Tälern, Dörfern und Städten, wenn es den Alpenverein nicht gäbe. Die Antwort kann wohl nur sein, dass alle ärmer wären....
 


Wetter & Lawinenlage
Montag
-3°
20°
Dienstag
-2°
20°
Mittwoch

21°

Alpenverein Südtirol AVS
I-39100 Bozen / Giottostraße 3
Tel. +39 0471 - 97 81 41
Fax +39 0471 - 98 00 11
E-Mail
Pec
Web www.alpenverein.it
© 2018 Alpenverein Südtirol - MwSt-Nr. & St-Nr. 00370470213 / www.alpenverein.it - / Impressum / Cookies / Datenschutzerklärung / Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing