Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 



 
AVS Bergfreunde - Registrieren & teilnehmen

ALPINIST: Skidurchquerung Hoch Tirol

ALPINIST: Skidurchquerung Hoch Tirol
 
 
Eigentlich hatten die 6 jungen Alpinisten das Monte Rosa Gebiet als Ziel geplant. Doch auf Grund der Wettervorhersagen wurde kurzfristig ins Tauerngebiet gefahren. Mit Nebel und Wind als ständige Begleiter erlebte die Gruppe letztendlich sechs sehr spannende und lehrreiche Tage auf der „Hochtirol“-Skidurchquerung.

Von Prettau aus ging es gleich Vollgas Richtung Essener-Rostocker-Hütte los. Auf dem Weg dorthin lernte sich die Gruppe besser kennen. Da wir genügend Zeit zur Verfügung hatten und die Sonne immer noch hoch im Himmel strahlte, konnten wir bereits den ersten Gipfel, die westliche Simonyspitze, erreichen. Bereits diese erste Abfahrt führte uns über einen imposanten Gletscher.



Am zweiten Tag starteten wir mit gemütlichem Schritt Richtung „Großer Geiger“. Der steile Gipfelhang forderte uns einiges an Skigeschick ab. Am Gipfel angekommen, konnten wir bereits die Kürsingerhütte, unseren nächsten Stützpunkt, sehen. Bis dorthin hatten wir aber noch ein windiges Abseilmanöver und eine Gletscherdurchquerung im dichten Nebel vor uns. Dabei konnten wir das Navigieren mit GPS-Gerät ausgedehnt üben. Eine Anfahrt mit den Skiern in der Seilschaft war auch dabei.



Nach einer erholsamen Nacht auf der Kürsingerhütte begaben wir uns auf den langen Weg zum Matreier Tauernhaus. Das Wetter schien gnädig zu uns zu sein; der von Süden kommende Nebel sollte aber bald alles ändern. Wieder einmal mussten wir GPS-Gerät und Handy zur Hand nehmen, um durch die Nebelsuppe zu finden. Die tolle Abfahrt zum Tauernhaus machte uns viel Spaß. Auf Halbweg wurde ein - durch einen waghalsigen Sturz - gebrochener Skistock durch ein Lärchenast ersetzt und die Fahrt konnte weitergehen.
Am Matreier Tauernhaus angekommen, planten wir bereits die nächste Tour zur Rudolfshütte. Nach einem langen und teils sonnigen Aufstieg zur Granat-Scharte konnten wir beim Aufstieg zum Sonnblick noch unsere Fertigkeiten im Grat-Klettern unter Beweis stellen.



Nachdem wir schon einige Höhenmeter in den Beinen hatten, legten wir am Folgetag einen Kurstag ein, bei dem wir unser Wissen rund um Anseiltechnick auf dem Gletscher und Spaltenbergung auffrischen konnten.
Am letzten Tag stiegen wir von der Rudolfshütte aus zum Hohen Tauern auf und fuhren durch das Dorfertal nach Kals. Hier ging es mit dem Taxi wieder Richtung Heimat.

In diesen sechs tollen Skihochtourentagen war alles dabei: strahlender Sonnenschein, Spaß unter Kameraden, neue Informationen, aufregende Diskussionen, usw. Auch das teilweise schlechte Wetter forderte uns besonders heraus. Dadurch lernten wir vieles neues dazu. Ein besonderer Dank geht an unsere zwei Begleiter Felix Tschurtschenthaler und Max Willeit.


Mit Unterstützung von:

    
                         


ALPINIST: Skidurchquerung Hoch Tirol
 
 
ALPINIST: Skidurchquerung Hoch Tirol
 
 
ALPINIST: Skidurchquerung Hoch Tirol
 
 

 



Alpenverein
im August
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Kurse & Weiterbildung
Touren und Tätigkeiten
 



Markus Breitenberger
ehem. Referatsleiter für Natur & Umwelt
Der AVS ist schon fast so nachhaltig wie unsere Natur- und Berglandschaft. Ein Beitritt gibt Schutz, Sicherheit, Hilfe und bietet Herausforderung, Freunde, Kameradschaft. Von ganz Klein bis ganz Alt findet jeder seinen Platz und ein interessantes wanderndes-kletterndes-bergsteigendes Programm vor. Alles Gründe zur bunten Familie des Alpenvereins zu gehören....
 


Wetter & Lawinenlage
Samstag
11°
33°
Sonntag
12°
33°
Montag
12°
33°

Alpenverein Südtirol AVS
I-39100 Bozen / Giottostraße 3
Tel. +39 0471 - 97 81 41
Fax +39 0471 - 98 00 11
E-Mail
Web www.alpenverein.it
© 2020 Alpenverein Südtirol / www.alpenverein.it - / Impressum / Cookies / Datenschutzerklärung / Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing