Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 



 
AVS Bergfreunde - Registrieren & teilnehmen

ALPINIST: Skihochtourentage im Mont-Blanc Massiv

ALPINIST: Skihochtourentage im Mont-Blanc Massiv
 
 

Im April 2014 starteten 7 junge Bergsteiger gemeinsam mit den beiden Bergführern Renato Botte und Toni Obojes mit ihren Tourenskiern ins Mont-Blanc Massiv.


Die Skihochtourentage des AVS-Projektes ALPINIST sind keine Tourentage, an denen das Skitourengehen an Sich gelernt wird, vielmehr haben junge Bergsteiger die Möglichkeit, in Begleitung von erfahrenen Alpinisten im vergletscherten Gelände selbstständig unterwegs zu sein und ihre Erfahrung und Wissen zu erweitern.



Das Niveau und das Können der Gruppe war sehr hoch – bereits durch die Tourenberichte der Teilnehmer wurde ersichtlich, dass dieses Jahr alles sehr fitte und selbständige junge Bergsteiger mit dabei sein werden. Somit konnten die Touren bereits bei der gemeinsamen Planung etwas „schärfer“ und steiler ausgewählt werden. Auf Grund der Wetterprognosen und der vielversprechenden steilen Couloir wurde auf den Mont-Blanc verzichtet; an den vielversprechenden und zahlreichen Alternativen hat die Gruppe beste Verhältnisse vorgefunden.



Wie alle sieben Teilnehmer hat auch Philipp Micheli aus Tramin bereits einige Hochtouren eigenständig geplant und durchgeführt. So hat er unter anderem auch die Königspitze über die Ost-Rinne und den Ortler gemeinsam mit seinen Freunden mit Skiern gemeistert. „Diese Skihochtourenwoche war eine weitere wertvolle Erfahrung für mich. Durch das wechselnde Wetter während der Tourentagen habe ich erkannt, dass eine gute Planung bei Skihochtouren oft als alleinige Vorbereitung zu wenig sein kann. Da wir als Teilnehmer die Touren selbstständig geplant und durchgeführt haben, wurde mir während der Tage bewusst, dass es oft nichts bringt, das anvisierte Ziel auf jeden Fall durchzuboxen. Aktuelle Verhältnisse und Wetter muss man unterwegs ständig mit einbeziehen und erst dann Entscheidungen treffen. Neben der Planung sollte man sich bereits im Vorfeld Gedanken über Alternativen machen.“
Für Philipp war auch der Umgang mit dem GPS-Gerät sehr lehrreich, was die Gruppe jeden Tag auf Tour übte. Bereits am ersten Tag bei der Abfahrt zur Hütte im Nebel musste die Gruppe ihr Können mir dem GPS-Gerät anwenden. „Da wir uns jeden Tag auf spaltenreichen Gletschern bewegten, konnte ich auch dort einiges an Erfahrung mitnehmen.“



Auch Martin Dejori war gemeinsam mit seinem Seilpartner Aaron Moroder bei der Woche mit dabei. Die beiden jungen Grödner Bergsteiger sind hauptsächlich in steilen Felswänden und im Eis unterwegs und haben bereits einige Erstbegehungen sowie schwere Mixedtouren bewältigt. „Da ich in den letzten Jahren nur gelegentlich auf Skitouren unterwegs war und dieses Jahr erst so richtig auf den Geschmack gekommen bin, war die Skihochtourenwoche des ALPINIST-Projektes für mich eine super Chance, um Erfahrung im Skibergsteigen zu sammeln. Es war es eine optimale Möglichkeit ins Mont-Blanc Gebiet zu kommen, welches ein Muss für jeden Bergsteiger darstellt. Auch wenn man sonst meistens nur zu zweit unterwegs ist, find ich es immer wieder gut in einer größeren Gruppe dabei zu sein, da man viel von den Anderen lernen kann und auch Mal über etwas diskutieren kann.“



Für Martin war die Überschreitung des Aiguille du Tour das schönste Erlebnis der vier Tourentage. „Von der Kletterei am Grat, der Abfahrt über die steile Rinne, bis zu den letzten Metern, wo wir die Ski tragen mussten, war es spannend und man konnte das Westalpenfeeling zur Gänze genießen.“ so Martin.
Die sieben jungen Alpinisten waren fasziniert von den zahlreichen Tourenmöglichkeiten rund um Chamonix. Gipfel wie Mont-Blanc, Grand Jorasses oder Grand Capucin haben die Abenteuerlust der jungen Bergsteiger geweckt. Für viele von ihnen war diese Erfahrung im Mont-Blanc Massiv sicher nur der Anfang weiterer Bergfahrten in die Westalpen.

Zur Fotogalerie




Mit Unterstützung von:


        
​         

ALPINIST: Skihochtourentage im Mont-Blanc Massiv
 
 
ALPINIST: Skihochtourentage im Mont-Blanc Massiv
 
 
ALPINIST: Skihochtourentage im Mont-Blanc Massiv
 
 

 



Alpenverein
im August
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
Kurse & Weiterbildung
Touren und Tätigkeiten
 



Hajo Philippi, 52 Jahre
Auslandsmitglied aus Trier, Deutschland
Ich bin Auslandsmitglied beim AVS weil ich seit 35 Jahren in Südtirol Urlaub verbringe. Deshalb unterstütze ich den AVS!...
 


Wetter & Lawinenlage
Montag
11°
29°
Dienstag
12°
29°
Mittwoch
11°
29°

Alpenverein Südtirol AVS
I-39100 Bozen / Giottostraße 3
Tel. +39 0471 - 97 81 41
Fax +39 0471 - 98 00 11
E-Mail
Web www.alpenverein.it
© 2019 Alpenverein Südtirol / www.alpenverein.it - / Impressum / Cookies / Datenschutzerklärung / Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing