Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 



 
AVS Bergfreunde - Registrieren & teilnehmen

Klettersteig Rino Pisetta, Cima Garzolet (Picol Dain), 967 m

Programm

Seit 1982 zieht der Klettersteig ‚Rino Pisetta‘ in Sarche die Klettersteig-Fans in seinen Bann. Die extrem anspruchsvolle Tour ist allerdings nicht für jeden Ferratista geeignet. Zahlreiche glatte Platten, extrem steile, ausgesetzte und exponierte Felswände müssen ohne die Hilfe von Trittstiften überwunden werden. Ausdauer,
Kondition und vor allem Armkraft und Technik sind unabdingbar für eine erfolgreiche Bestreitung dieses Klettersteig-Abenteuers auf den 971 m hohen Picol Dain. Direkt am Einstieg wartet bereits die erste anspruchsvolle Schlüsselstelle auf uns. Eine erste Platte (D) führt uns dann zu einer noch schwereren (E) Passage. Daran schließt sich ein „Rientro d‘emergenza“ an. Weiter geht es über glatte Felswände, Kanten, Rinnen und Felsblöcke (A/B – meist C u. C/D). Nach einer Gehpassage erreichen wir die schwierigste Stelle des gesamten Steigs, eine glatte und luftige Platte (D/E). Nur unwesentlich leichter geht es danach eine Steilwand (D) hinauf, bevor wir auf einem weiteren Gehstück regenerieren können. Es folgt eine C-Passage und weiteres stufiges Gelände (B/C), bis wir an eine enge Rinne (A) gelangen, wo wir auch das Steigbuch finden. Jetzt müssen wir nur noch einige Blöcke (B/C) überwinden, bevor wir das Schuttfeld (A) unterhalb des Gipfelgrats erreichen, auf dem wir bis zur Madonnenfigur am höchsten Punkt auf 971 m steigen.
Abstieg: vom Gipfel dem gemütlichen Steig im Wald folgend abwärts bis nach Ranzo. Hier finden wir die
Beschilderung nach Sarche.
Tourenänderung vorbehalten

Anforderungen: In der unteren Wandhälfte anspruchsvolle Wandstellen ohne Tritthilfen. Trotz durchgehender Seilsicherung einer der schwierigsten Klettersteige überhaupt, jedoch ohne hochalpine Gefahren. Im oberen Teil Steinschlaggefahr!
Höhenunterschied: Sarche – Cima Garzolet 717 m (Klettersteig 380 m)
Gesamtgehzeit: Zustieg ca. 45 min. - Klettersteig 3 Std. - Abstieg 2 Std.
Start: 7 Uhr beim AVS-Lokal in Fahrgemeinschaft mit Privatautos
Ausgangspunkt: Sarche - nördlich des Gardasees
Ausrüstung: Klettergurt mit Klettersteigset und Kletterhandschuhe, Helm, kurze Bandschlinge für Pausen am Stahlseil, adäquates Schuhwerk (Kletterpatschen sind angeraten), eventuell Wanderstöcke für den Abstieg, genügend Getränke (heiße Südost-Wand)
Tourenbegleiter: Oswald Moser
Anmeldeschluss und kurzes Treffen: 03.05.2019 um 19 Uhr im AVS-Lokal

Information und Anmeldung: Oswald Moser, Tel. 345 2714385


Alpenverein
im Juli
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
Kurse & Weiterbildung
Touren und Tätigkeiten
 





Wetter & Lawinenlage
Samstag
10°
33°
Sonntag
11°
35°
Montag
11°
36°

Alpenverein Südtirol AVS
I-39100 Bozen / Giottostraße 3
Tel. +39 0471 - 97 81 41
Fax +39 0471 - 98 00 11
E-Mail
Web www.alpenverein.it
© 2019 Alpenverein Südtirol / www.alpenverein.it - / Impressum / Cookies / Datenschutzerklärung / Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing