Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 



 
AVS Bergfreunde - Registrieren & teilnehmen

www.alpine-auskunft.it

www.alpine-auskunft.it
 
 
Offenes Internetportal zu den aktuellen Verhältnissen am Berg


Entscheidend für sicheres Bergsteigen sind eine gründliche Vorbereitung und Tourenplanung. Diesen altbekannten Ratschlag unterstützen die Alpenvereine mit einer neuen Internetplattform.


Was wir heute im Internet an wirklich wertvollen Informationen für unser liebstes Hobby finden, ist beeindruckend. Wetter- und Lawinenberichte, Tourenbeschreibungen, Klettertops, Hütten- und Kletterhalleninfos und vieles mehr. Zur Fülle an Informationen gesellen sich noch die Geschwindigkeit, in der einem diese Informationen zur Verfügung stehen und - natürlich der extrem günstige Preis.

Risikooptimierung mit Hilfe des Internet
Tatsächlich kann das Internet mithelfen, das Risiko im Bergsport zu optimieren, Unfälle zu vermeiden und Leben zu retten – davon ist man im Alpenverein überzeugt. Und genau in diese Kerbe wollen die Alpenvereine mit der Webseite www.alpine-auskunft.it schlagen (analog dazu siehe .at und .de). Denn man findet heute zwar haufenweise ausführliche Tourenbeschreibungen und Führerliteratur - auch im Internet - die eigentliche Gretchenfrage für Bergsteiger ist aber häufig die nach den aktuellen Bedingungen: In welchem Zustand ist mein Klettersteig? Hat ein Unwetter einen Weg oder eine Seilsicherung zerstört? Musste ein Steig – z.B. aufgrund des Gletscherrückgangs - verlegt werden? Wie ist diese Schneesituation an meinem Zielberg? Diese und viele andere Details bringen für Wanderer und Bergsteiger einen großen Nutzen.

Seite punktet mit Aktualität
Über die aktuellen Verhältnisse am Berg informieren – genau dahin will www.alpine-auskunft.it seinen Informationsschwerpunkt legen, wenngleich der Ehrgeiz besteht, die Plattform auch als klassisches Toureninformationssystem zu nutzen und diese Möglichkeiten auch bereits genutzt werden.

Entstehungsgeschichte
Gestartet wurde www.alpine-auskunft.it 2007 von der Sektion Innsbruck des ÖAV, inzwischen ist es ein Gemeinschaftsprojekt: Die drei Alpenvereine DAV, ÖAV und AVS - zusammen repräsentieren sie mehr als eine Million Bergbegeisterte - betreiben heute das Internetportal gemeinsam. Mit über 38.400 Besuchen im letzten Monat zeigt sich auch bereits der Erfolg der noch jungen Webseite.

Zu den Stärken und Schwächen und zur weiteren Entwicklung der Webseite sprachen wir mit dem Bergführer Werner Flörl, Mitarbeiter beim ÖAV-Zweig Innsbruck und Hauptinitiator von www.alpine-auskunft.it:

Werner, was gab für dich den Anlass, dieses Angebot zu entwickeln?
Meine Idee war es den Tourenbereich speziell im Winter sicherer zu machen. Einige Unfälle zeigen, dass es bei der Tourenplanung Wissenslücken in Bezug auf Veränderungen der momentanen Tourenverhältnissen gibt. Deshalb wurde die Idee geboren, Tourenverhältnisse im Internet möglichst aktuell darzustellen. Die Zugriffszahlen bestätigen, dass dieses Portal positiv angenommen wird.

Welche Erfahrungen hast du mit der Qualität der Eingaben? Muss viel nachrecherchiert werden?
Die Qualität der Einträge geht von ausführlichen Tourenberichten über kurze Beiträge. Eine wichtige Rolle sind die zeitgemäßen Bilder zur Tour, wobei wir Wert auf Hangbereiche oder Schlüsselstellen legen. Hier appellieren wir an alle Bergsteiger, Tourenbeschreibungen möglichst gewissenhaft zu veröffentlichen. Das funktioniert derzeit recht gut.

Werden alle Angaben überprüft?
Nachdem die Tour eingegeben wurde, ist sie sofort für alle ersichtlich. Täglich werden aber alle Einträge nochmals überprüft.

Wie siehst du die Zukunftschancen? Es gibt doch bereits erfolgreiche Tourenportale im Netz?
Im Jahr 2008 gibt es nun eine Kooperation der drei Hauptvereine ÖAV, DAV und AVS. Dadurch besteht die Chance, ein umfangreiches Tourenportal zu schaffen wie z.B. Online-Tourenführer oder Tourentipps von Experten. Eine Integration der Zeitschrift bergundsteigen, die sehr erfolgreich ist in Bezug auf sicherheitstechnische Fragen sowie Themen zur Bergsteigerausrüstung würden für die Zukunft eine wichtige Bereicherung des Tourenportals sein. Diese junge alpine Internetseite sehe ich als weitere Informationsquelle zu bereits bestehenden wichtigen Tourenportalen. Entscheidend für den Erfolg sind aber letztlich die Akzeptanz und die Mitarbeit der Bergsteigergemeinschaft selbst. Alle, die unterwegs sind, sind daher herzlich eingeladen, ihre Erfahrungen, Erlebnisse und Tipps auf www.alpine-auskunft.it zu veröffentlichen - und jeder Eintrag leistet einen wertvollen Beitrag zur Sicherheit am Berg. Die Eingabe ist unkompliziert und für jeden machbar.

Viel Erfolg und Danke für das Gespräch!
Mag. Michael Larcher, ÖAV
Übernommen von ÖAV-Bergauf 4-2008

Auf www.alpine-auskunft.it findet man auch ausführliche Informationen über ein weiteres wertvolles Angebot der Alpenvereine: Alpine Auskunft in Form einer persönlichen Beratung! Die Kontakte dazu:
Alpenverein Südtirol
0039 - 0471 - 99 99 55
ÖAV, Zweig Innsbruck
0043 - 512 - 58 78 28
Deutscher Alpenverein
0049 - 89 - 29 49 40




Alpenverein
im Januar
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Kurse & Weiterbildung
Touren und Tätigkeiten
 



Ingrid Beikircher
Vizepräsidentin Gesamtverein
Auf dass wir
die Seele der Berge
erkennen
und gemeinsam
in die Herzen der Menschen
tragen...
 


Wetter & Lawinenlage
Mittwoch
-5°
Donnerstag
-2°
Freitag
-5°

Alpenverein Südtirol AVS
I-39100 Bozen / Giottostraße 3
Tel. +39 0471 - 97 81 41
Fax +39 0471 - 98 00 11
E-Mail
Web www.alpenverein.it
© 2021 Alpenverein Südtirol / www.alpenverein.it - / Impressum / Cookies / Datenschutzerklärung / Sitemap produced by Zeppelin Group - Internet Marketing